Lade Termine
  • Diese Termin hat bereits stattgefunden.

Online Fachgespräch: Klimakrise und Menschenrechte

Recht auf Leben, Wohnen, Nahrung – und was das mit der Klimakrise zu tun hat: Grüne im Bundestag (gruene-bundestag.de)

 

Die Klimakrise hat weitreichende Auswirkungen auf Menschenrechte. Das Recht auf Leben, Nahrung, Zugang zu sauberem Trinkwasser, Wohnen, Bildung, u.v.m. sind weltweit durch die Folgen der Klimakrise, wie steigende Meeresspiegel, Dürren und Wirbelstürme bedroht. Gleichzeitig können auch Klimaschutzmaßnahmen die Gefahr bergen, Menschenrechte zu verletzen, wenn z.B. Menschen durch den Bau von Wasserkraftwerken gegen ihren Willen und ohne Entschädigung umgesiedelt werden. International verbindliche Menschenrechtsverträge verpflichten bereits heute Staaten zu Klimaschutz und Klimaanpassungsmaßnahmen und sollten als Grundlage für eine gerechte, nachhaltige Klimapolitik dienen. Um das zu erreichen, müssen Klima- und Menschenrechtspolitik zusammengedacht werden.

Bei diesem Fachgespräch diskutieren wir mit Menschenrechts- und Klimaschutzexpert:innen, ob Klimapolitik automatisch menschenrechtsbasiert ist oder ob es zwischen Klima- und Menschenrechtsschutz auch Widersprüche gibt. Wir erörtern, wie wir Menschenrechtsinstrumente nutzen können, um eine gerechte Klimapolitik zu betreiben und welche konkreten Handlungsempfehlungen sich daraus für unsere Politik ergeben.

Diskutieren Sie mit, wie wir eine menschenrechtsbasierte Klimapolitik konkret umsetzen können!

Details

Datum:
26. Januar
Zeit:
18:30 - 20:00
Termin-Tags:
,