Lade Termine

Kinoabend: Der Hambi ist das Wackersdorf der Kohleindustrie!

„Wackersdorf“
Filmvorführung mit anschließender Diskussion mit Zeitzeugen

GAL Bamberg und Lisa Badum MdB

19. Dezember, 18:30 Uhr
ODEON Bamberg

Wackersdorf ist ein Plädoyer für demokratische Werte und Bürgerengagement, es ist die Geburtsstunde zivilen Widerstandes in Deutschland. Und es ist heute so aktuell wie damals. Denn was Wackersdorf für die Atomindustrie war, ist der Hambacher Wald für die Kohleindustrie.

Der Hambacher Tagebau ist mit einer Fördermenge von 40 Millionen Tonnen der größte Braunkohletagebau Westeuropas. Seit den 70er Jahren wurden bereits vier anliegende Ortschaften umgesiedelt und noch immer hat RWE nicht genug: auch die letzten 550 Hektar des ursprünglich zehnfach so großen Hambacher Waldes sollen dem Ausbau des Tagebaus weichen. Doch der Widerstand wächst. Seit sechs Jahren besetzen Aktivist*innen den besonderen Mischwald, zehntausende kamen zu friedlichen Demos und Protestaktionen.

Zwar konnte diesen Herbst ein Rodungsstopp erstritten werden, aufatmen kann der Hambi und seine Aktivist*innen aber nur vorübergehend. Denn es geht um viel mehr als allein um den Wald. Die Proteste im Hambacher Wald sind zum Symbol des Widerstandes gegen die Kohleindustrie geworden. Denn nur der Kohleausstieg kann den Hambacher Wald nachhaltig retten!

Andreas Lösche und Bernd Fricke, beide Stadträte und Wackersdorf-Aktivisten der ersten Stunde, und Silvestris, Aktivist aus dem Hambi, werden im Anschluss an die Filmvorführung von ihren Erfahrungen berichten und gemeinsam mit Jonas Glüsenkamp und Lisa Badum diskutieren: Was können wir von den Protesten in Wackersdorf lernen? Was können wir mit zivilem Widerstand erreichen?

Der Eintritt kostet 5 Euro.
Für GAL-Mitglieder ist der Eintritt kostenfrei.

WACKERSDORF – DER FILM
Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosenzahlen steigen und der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht. Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung an. Wackersdorf ist ein packendes Polit-Drama über die Hintergründe, die zu dem legendären Protest gegen den Bau der WAA in der Oberpfalz führten.

Quelle: http://www.wackersdorf-film.de/

Details

Datum:
19. Dezember
Zeit:
18:30 - 21:00

Veranstaltungsort

Odeon Bamberg
Luitpoldstraße 25
Bamberg, 96052