#Klimaretterin: Ich bin Klimapolitische Sprecherin

Wow, ich bin nun nicht nur Mitglied des Umweltausschusses des Deutschen Bundestages, sondern wurde zudem zur klimapolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen gewählt. Ich freue mich sehr über das Vertrauen und über dieses tolle Amt. Mit voller Kraft will ich mich für mein Herzensanliegen, dem Klimaschutz, engagieren. Dazu in meiner Pressemitteilung:

 

Wir Grüne wollen ökologische, linksliberale Politik machen und für eine Gesellschaft der Fairness streiten. Der Kampf gegen die Klimakrise ist dabei das große Zukunftsthema. Ich freue mich riesig, mich hier zu engagieren, denn es ist fünf vor 12 und Zeit, dass Deutschland endlich aufwacht.

Klimaschutz ist Außen-, Sicherheits- und Wirtschaftspolitik. Und dabei muss es sich um innovative Wirtschaftspolitik handeln, durch den Ausstieg aus fossilen Energien und den Bau von Windrädern und Solaranlagen, aber auch durch die Erneuerung des Verkehrs- und Wärmesektors.

Pressestatement: Deutschland scheitert auch bei europäischen Klimazielen

Zu den Aussagen des Bundesumweltministeriums, wonach ein Scheitern Deutschlands auch an den EU Klimazielen 2020 als fast sicher gilt, erklärt Klima- und Energieexpertin Lisa Badum MdB (Bündnis 90/Die Grünen):

Das Scheitern deutscher Klimapolitik lässt sich nicht mehr verstecken. Die alte und neue Große Koalition steht vor einem klimapolitischen Scherbenhaufen. Sie hat die eigenen nationalen Klimaziele spätestens in den Sondierungen aufgegeben und lässt damit auch unsere europäischen Partner im Stich. Die Bundesregierung steht auf der Bremse bei konkreten Maßnahmen für den Klimaschutz – das gilt für die Verkehrs-, genauso wie die Energie- und Landwirtschaftspolitik.

Es ist lange klar, dass die europäischen Reduktionsziele nur mit besonderen Anstrengungen in den Bereichen Verkehr und Landwirtschaft sowie Gebäudeeffizienz zu erreichen sind. Das letztere verschläft die Bundesregierung schlicht. Und im Verkehrs- und Landwirtschaftsbereich sitzt bei der GroKo die Lobby mit am Kabinettstisch, so dass das Versagen bei den Sektorzielen auch kein Wunder ist.

Die 14 Prozent im Non-ETS-Bereich bis 2020 sind nicht zu schaffen, wenn bisher nur schlappe sechs Prozent seit 2005 erreicht wurden. Nun wird sich die Bundesregierung über Emissionsrechte rauskaufen müssen. Als letzter Ausweg verbleibt also nur ein zwielichtiger Ablasshandel.

Statt hier zu tricksen und zu feilschen, sollte die Bundesregierung endlich in eine neue Art der Mobilität investieren und alles dafür tun, dass auch unsere Landwirtschaft klima- und umweltschonender arbeitet.

Meine erste Rede im Bundestag

Quelle: Screenshot www.bundestag.de

Union und SPD ignorieren weiter den dringenden Handlungsbedarf, den der Klimawandel fordert. In meiner ersten Rede für Grün im Bundestag stellen wir den Antrag: Endlich die 20 dreckigsten Kohlekraftwerke abschalten und den Ausbau der Windeenergie forcieren! Das ist, was wir brauchen, um an den Klimazielen 2020 festzuhalten und Deutschland als Wirtschaftsstandort der Zukunft attraktiv zu machen.

Meine erste Rede im Bundestag

So, da ist sie – meine erste Rede im Bundestag. Schon etwas unwirklich tatsächlich da vorne am Rednerpult gestanden zu haben. Aber ich fühle mich super. #Klimaziele2020 einhalten, endlich raus aus der Kohle und #Windenergie ausbauen – dafür will ich mich stark machen! #meinlebenalsmdb© https://www.bundestag.de

Posted by Lisa Badum on Friday, January 19, 2018

© https://www.bundestag.de

Sehr geehrte/r Herr/Frau Präsident/in, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wer neu in einer Aufgabe ist, versucht erstmal eins: seiner neuen Rolle gerecht zu werden und das Offensichtliche zu tun. Nun schaue ich als neue Abgeordnete der GRÜNEn in das Sondierungspapier von Union und SPD. Und ich

Reaktionen aus den Sozialen Medien

sehe dort, dass sich die Sondierer achselzuckend vom eigenen Klimaziel 2020 verabschieden.

Und was bieten sie stattdessen? SPD und Union wollen wortwörtlich „Handlungslücken“ schließen. Handlungslücken. Das ist eine originelle Umschreibung für das eigene Scheitern als Regierung: für das Scheitern beim nationalen Klimaschutz….

Hier die ganze Rede lesen

 

Die Nordbayerischen Nachrichten Forchheim berichten über meine erste Rede:

http://www.nordbayern.de/region/forchheim/forchheimerin-lisa-badum-halt-erste-bundestags-rede-1.7122993